FAQ

FAQ Krankentaggeldversicherung

Mein Mitarbeiter hat sich mit dem Coronavirus angesteckt, zahlt HOTELA Krankentaggelder?
HOTELA übernimmt die Kosten für die Arbeitsunfähigkeit im Zusammenhang mit der ärztlich bescheinigten Krankheit, solange der Arbeitnehmer Symptome aufweist, die ihn an der Ausübung seiner Tätigkeit hindern.

Mein Mitarbeiter muss vorsorglich unter Quarantäne gestellt oder isoliert werden, um die Ausbreitung der Krankheit zu verhindern, zahlt HOTELA Krankentaggelder?
HOTELA zahlt nicht für die Arbeitsunfähigkeit als direkte Folge einer solchen Massnahme, unabhängig davon, ob der Arbeitnehmer infiziert ist oder nicht.
Nur für den Fall, dass der Arbeitnehmer während der Quarantäne eine behindernde Krankheit entwickelt, wird er von HOTELA entschädigt. 

Infolge einer Quarantäne-Entscheidung muss mein Betrieb oder meine Firma ihre Tätigkeit reduzieren oder sogar vorübergehend einstellen, zahlt HOTELA Krankentaggelder?
HOTELA zahlt nicht für die Arbeitsunfähigkeit von Mitarbeitern, die durch eine solche Massnahme entsteht.
Wir laden unsere Kunden jedoch ein, sich bei ihrer Arbeitslosenkasse über ihren Anspruch auf Entschädigung bei Kurzarbeit gemäss Bundesgesetz über die Arbeitslosenversicherung (ALV) zu erkundigen.